Aktualisierung: 15. September 2005

Katja Beisch

Katja Beisch

Katja Beisch (geb. 1969) studierte zuerst Schulmusik an der Musikhochschule Köln mit Hauptfach Blockflöte bei Ursula Schmidt-Laukamp und absolvierte danach bei Prof. Günther Höller die künstlerische Reifeprüfung mit Auszeichnung und das Konzertexamen im Fach Blockflöte. Sie vervollständigte ihre Ausbildung bei Han Tol am Konservatorium in Rotterdam/Niederlande (ebenfalls mit dem Konzertexamen) und bei Pedro Memelsdorff in Mailand/Italien.
Ferner besuchte sie mehrere Meisterkurse, u.a. bei Walter van Hauwe.

1994 gründete sie mit der Barockcellistin Doris Runge das Ensemble "Il Dolcimelo", das sich auf die Aufführung von Musik des 17. und 18. Jahrhunderts spezialisiert hat und mit dem sie regelmäßig im In- und Ausland konzertiert.
Sie war bereits auf mehreren Festivals für Alte Musik zu Gast, wie den Arolser Barockfestspielen 1997, den Stockstädter Musiktagen 1998, 1999 und 2002, den Tagen Alter Musik Osnabrück 1998 und 2001 und dem ERTA-Kongreß 1997.

2001 gründete Katja Beisch zusammen mit den Kölner Blockflötistinnen Dorothee Oberlinger und Lucia Mense ein Blockflöten-Trio, das in Fachkreisen auf großes Interesse stößt. Außerdem arbeitet sie mit dem Cembalisten und Organisten Christoph Anselm Noll zusammen.
Als Blockflötistin und Barockoboistin wirkt Katja Beisch projektweise in verschiedenen anderen Ensembles und Orchestern mit, unter anderem im "Collegium Cartusianum" unter der Leitung von Peter Neumann.

1999 2. Preisträgerin beim Internationalen Wettbewerb "Moeck U.K." für Blockflöte solo in London.

2000 gewann sie mit ihrem Ensemble "Il Dolcimelo" den 1. Preis des internationalen Biagio-Marini-Wettbewerbs in Neuburg a.d. Donau.

CDs

Ffor severall Ffriends

Broken Consort - Ffor severall Ffriends

Affettuoso

Italienische Violinmusik in der Bearbeitung für Blockflöte
One charming night

Countertenor Duette und Arien / Instrumentalmusik 

Programmauswahl:

"Il Dolcimelo"

Eindrücke eines Reisenden

Musik und Texte aus dem 17. Jahrhundert
Sprecher · Blockflöte · Violoncello piccolo · Cembalo

Gartenzauber

...des Prinzen Müßiggang im Lustgarten
Altus · Blockflöte · Violoncello piccolo · Cembalo

Les liaisons dangereuses

oder Arkadien in Versailles
Sopran · Blockflöte · Violoncello piccolo · Cembalo · Theorbe

Lauter Wonne, lauter Freude

Geistliche Musik aus Deutschland und Italien
Sopran · Blockflöte · Barockcello · Cembalo/Orgel

Klassiker des Barock

Konzerte und Orchestersuiten des Hochbarock
Blockflöte · Traversflöte · 2 Barockviolinen · Barockviola · Barockcello · Violone · Cembalo

Tête-à-tête

Solos und Duos aus dem Hochbarock
Blockflöte · Violoncello piccolo

Vivaldi und andere Virtuositäten

Virtuose Kammermusik aus dem Hochbarock
Blockflöte · Barockcello · Cembalo

Ffor severall ffriends

Englische Kammermusik aus dem 17. Jahrhundert
Blockflöte · Barockvioline · Barockcello · Theorbe/Laute/Barockgitarre · Cembalo/Orgel

Affettuoso

Italienische Musik aus dem 17. Jahrhundert
Blockflöte · Barockcello · Theorbe · Cembalo/Orgel

Musik auf Schloß Sanssoucis

Trio- und Solosonaten am Hofe Friedrichs I./II.
Blockflöte · Traversflöte · Barockcello · Cembalo

Kölner Blockflötentrio

The lost heart

Englische Musik aus Mittelalter, Renaissance und Barock für drei Blockflöten

weitere:

Diminutioni e passaggi

Italienische Diminutionen um 1600
Sopran · Blockflöte · Gambe · Orgel

Recital

Solomusik für Blockflöte aus vier Jahrhunderten