Aktualisierung: 27. Februar 2012

Aylesforder Stücke

<IMG src="fileadmin/template/dreieck_inhalt_orange.gif"><LINK fileadmin/downloads/schulen/aylesforder_stuecke.pdf>Beispielseite<br>&nbsp;&nbsp;(.pdf, 144 KB)</LINK>

Diese Stücke sind der Sammlung Stücke für Clavicembalo von G.F. Händel, herausgegeben von W. Barclay Squire und J.A. Fuller-Maitland, entnommen. Die Herausgabe dieser Sammlung erfolgte nach Manuskripten, die der Musikbibliothek des Earl of Aylesford entstammen. Nach dieser Herkunft erhielten die Stücke durch den Herausgeber ihren Namen.

Es handelt sich um 17 kurze Sätze, meist Tänze (Menuett, Passepied, Sarabande etc.), die auch für Einsteiger gut zu meistern sind. Spielt man alle 17 Stücke nacheinander weg, setzt mittelfristig eine gewisse Genervtheit ein, also besser einzelne Sätze auswählen. Die Sarabande zum Beispiel mit der Nummer 9 ist weihnachtsgottesdienstverdächtig.

Besetzung:
Altblockflöte und Basso Continuo

Umfang:
Stimme für Blockflöte und Violoncello, Klavierpartitur

Erscheinungsjahr:
2008

Format:
etwas größer als Din A4, Hochformat

Herausgeber:
Willi Hillemann

Umfang: 
29 Seiten

Verlag:
Schott Verlag

Mehr Informationen, Notenbeispiele und Bestellmöglichkeit:
(bei unserem Partner Stretta Music GmbH)
Aylesforder Stücke